Austrelia S

 

Wir helfen gern bei Fragen des Alltags...
In Beziehungsfragen...
Bei beruflichen Themen...


Beratungsforum...

 

In diesem Forum gibt Austrelia S gerne beratend Antworten auf Fragen zu allgemein interessanten Themen und Anfragen. Gleichzeitig werden die Hintergründe beleuchtet, die ursache oder Auslöser sind für unsere Probleme. Kostenlos und anonym.
Einfach hineinschreiben, wo der eigene Schuh drückt und abschicken. Austrelia S wird auf jeden Fall antworten. und sollte die Beratung sehr speziell und individuell ausfallen, dann biete ich Ihnen gerne zu üblichen Honorarbedingungen meine Beratung an – per Telefon, per Internet oder im persönlichen Gespräch...


Ihre Fragen & Ihre Meinung sind uns wichtig!

 



 

Austrelia S wird Ihnen gerne persönlich antworten, wenn Sie Ihre aktuelle Email-Adresse angegeben haben. Antworten von allgemeinem Interesse wird Austrelia S anonymisiert auf dieser Forum-Seite ins Web stellen.

 

 

Oder klicken Sie einfach hier und schreiben Sie Ihre E-mail direkt an Austrelia S

und hier finden Sie die Antworten von Austrelia S auf Ihre Fragen...

Sonntag, 23.7.2018...


Anfrage von Johanna D. aus Neu-Ulm...*


„Liebe Austrelia S,
Ich bin sehr verzweifelt, weil ich mit dem Geld, das mir momentan zur Verfügung steht, einfach nicht mehr zurechtkomme. Da es mir in meinem Job zuletzt sehr schlecht ging, ich von den Kollegen immer wieder gemobbt wurde, habe ich gekündigt. Das ist ein paar Monate her. Inzwischen wachsen mir aber meine Schulden über den Kopf...“


Auf meine Bitte, mir zusätzliche Details zukommen zu lassen, antwortete Johanna...


„Ich habe Tiere, die ich versorgen muss. Das geht einfach ins Geld. Aber die Tiere sind es, wofür ich lebe. Ohne sie kann ich mir mein Leben gar nicht vorstellen.“


Das wirft nun ein etwas spezielleres Licht auf die Situation, in der Sie sich befinden, Johanna. Und gleichzeitig zeigt es das Ausmaß ihrer Hilflosigkeit an. Sie brauchen das Geld für den Unterhalt vor allem Ihrer Esel, das es zu beschaffen gilt...

Wenn für Sie Ihre Tiere den Sinn des Lebens ausmachen, dann stecken Sie allerdings in einer Zwickmühle. Sie leben dann nur für Ihre Tiere, und die Tiere sind von Ihnen abhängig. Ein Teufelskreis...


Gestatten Sie mir an dieser Stelle die Frage: Wie halten Sie das eigentlich durch? Was treibt Sie an, diese Mammutaufgabe täglich neu anzugehen, ohne dabei an sich zu denken? Oder denken Sie doch nur an sich selbst, indem Sie für Ihre Tiere diese Strapazen auf sich nehmen und dennoch vor einem wachsenden Schuldenberg stehen?

Dann wären zumindest Ihre großen Vierbeiner - weil sie offensichtlich den größten Teil Ihres finanziellen Problems ausmachen - ja auch ein Teil des Problems und gleichzeitig Ihre angenommene Lösung. Die Tiere erhalten Sie am Leben, und Sie machen alles Mögliche, um Ihre Tiere am Leben zu erhalten. Ein klassischer Fall von gegenseitiger Abhängigkeit ist da entstanden, der für alle Beteiligten tödlich ausgehen kann, wenn sich keine andere Lösung für Ihre finanziellen Probleme findet.


Soweit ich das durch Ihre Schilderung der Situation beurteilen kann, beklagen Sie den permanenten Mangel an Geld, egal, wie sehr Sie sich darum bemühen?


Das Problem liegt damit auf dem Tisch, aber wie schaffen Sie es, aus diesem Kreis herauszukommen? Ich schlage vor, wir werfen mal einen etwas anderen Blick auf die Möglichkeiten einer Lösung.


Meine Sichtweise mag Ihnen vielleicht etwas ungewöhnlich vorkommen, aber alle anderen Versuche, an Geld zu gelangen, blieben ja bislang erfolglos, wenn ich Sie richtig verstanden hatte, egal, wie viel Sie arbeiten oder sich mit Nebenjobs noch dazu verdienen?


Was halten Sie davon, von jetzt an, diesen Mangel gegen ein Gefühl von „Ich bin ausreichend versorgt mit dem, was nötig und was für mich wichtig ist“, zu ersetzen? Zu diesem Nötigen und dem, was Sie brauchen, gehört selbstverständlich auch das fehlende Geld.


Wie geht es Ihnen allein bei dem Gedanken daran? Fühlt er sich gut an, dann sind Sie auf einem richtigen Weg...


Einen Versuch ist es doch immerhin wert, diesen Gedanken zuzulassen, oder? Was soll schon groß passieren? Schlechter als momentan kann es doch wohl kaum werden. Und es besteht die Möglichkeit, dass sich neue Türen öffnen und neue Wege auftun, um an Geld zu kommen. Und dann ist da plötzlich mehr Raum für das eigene Leben mit Ihren Tieren...
Genau das wollen Sie doch, oder?


Mein Gedankenansatz mag Sie vielleicht verwundern, weil er für Sie irgendwie abwegig ist. Sehen Sie ihn als eine Einladung für das Geld, dem Sie sich möglicherweise bisher erfolgreich entgegengestellt hatten, indem Sie stets den Mangel beklagten und damit diesen Mangel erfolgreich in Ihr Leben einluden.


Life can be so simple...


Probieren Sie es aus, denken Sie versuchsweise für einige Zeit um und überlegen Sie sich, wofür das Geld steht. In meinen Augen auch für den Wert des eigenen Lebens. Und genau an diesem Punkt sollten Sie ansetzen und handeln.
Ihre Tiere werden es Ihnen danken und so noch lange Ihre Wegbegleiter sein.


Über eine positive Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.


Ihre AustreliaS



*Der Name wurde selbstverständlich geändert


Trauen auch Sie sich! Schreiben Sie mir, was Sie bedrückt... Es gibt für alles eine Lösung!



Ahnenforschung
Impressum